März 17

0 Kommentare

Das Herz der Männer


Jasmin Häni | 12.03.2022

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich und arbeite mit dem Energiefeld der Frau und den Urmüttern weltweit.

Das Feld des Mannes blieb mir verschlossen.

Nun hat sich ein neues Energiefeld geöffnet. Das des Mannes und des Kriegers.

Ich habe ein grosses Feuer gemacht, mit viel Holz, damit es gut brennt, ein Feuer für euch Männer, das euch nährt und wärmt.
Seit Tagen ist in mir ein Gefühl, ein neuer Blickwinkel, der sich gerade auftut. Ausgelöst durch die aktuelle Situation der Ukraine und Russland.
Vorweg, es geht hier nicht um Schuldzuweisung, sondern darum, was das Energiefeld in sich trägt. Das möchte ich euch hier beschreiben.

Auf in den Kampf, tönt es aus allen Lautsprechern. Sirenen heulen einen ohrenbetäubenden Lärm. Auf in den Krieg. Allen Männern wird befohlen, das Land zu verteidigen. Sie werden nicht gefragt, ob sie ihr Leben lassen möchten, es wird ihnen befohlen. So, wie bereits ihren Ahnen befohlen wurde, ihr Land mit Leib und Leben zu verteidigen.

Uralte Glaubensmuster in den Männern werden aktiv. Die Codes der alten Kriege beginnen sich rasant durch den Körper der Männer zu bewegen und etwas in ihnen erinnert sie an das Blutvergiessen. Adrenalin. Unbewusste Erinnerungen an das Morden, an die Kaltblütigkeit, die jahrzehntelang im Versteckten und verschlossenen Kammern in den Männern schlummerte. Bis zu diesem Zeitpunkt, wo aus allen Lautsprechern zu hören ist, auf in den Kampf. Es ist ein Schalter der blitzschnell umgelegt wird, und der liebevolle Familienvater wird zum Krieger.

Männer müssen sich von Ihren Familien verabschieden, weil ihnen befohlen wird, ihr Land zu verteidigen und im Notfall ihr Leben zu lassen. Sie dürfen nicht mit ihren Frauen und Kindern flüchten, weil ihnen befohlen wird, ihr Land zu verteidigen.
Männer werden als Kanonenfutter gebraucht. Männer werden gezwungen in den Kampf zu ziehen, eine Waffe zu fassen und im Notfall von dieser Gebrauch zu machen. Männer werden missbraucht, um zu töten. Männer werden manipuliert und ihren Hass wird geschürt, damit sie fähig werden zu töten.

Männer ich verneige mich vor euch. Vor eurer Trauer und den ungeweinten Tränen, eurer Schuld getötet zu haben, ich verneige mich vor eurer Wut und eurem Hass.
Ich verneige mich vor eurer Ohnmacht
Vor eurer Kraft und eurem Mut
Eurer Todesangst und Mordlust
Ich verneige mich vor eurer Liebe und Furcht
Vor eurem Wahnsinn und Panik
Vor eurem Glauben an einen Sieg und vor eurem Glauben an den Frieden.

Hunderte von Generationen, seit es Menschen gibt, haben Kreige geführt. Der Krieg und all das, was er in den Männern zurücklässt, lebt in der nächsten Generation weiter. Ohne dass es ihnen bewusst ist.

So wundert es mich nicht, dass es den heutigen Männern schwerfällt in ihre ureigene Kraft zu kommen, denn sie wissen intuitiv, was geschehen kann, wenn sie von dieser Kraft Gebrauch machen. Es ist eine hohe Kunst, in die männliche Kraft zu gehen, ohne zu verletzen. Die Kraft und Energie des Mannes muss gelenkt werden. Ist die Kraft nur im untersten Chakra, kann sie zerstörerisch wirken. Die Energie muss durch den Körper geführt werden, bis sie in Herz kommt. Ganz langsam und mit viel Klarheit. Im Herzen angelangt kann sich die Kraft des Mannes ausbreiten und sich mit dem Herzen verbinden. Hier geschieht Heilung.
Hier wird der Mann zum neuen Mann.

Wenn es uns ein Herzensanliegen ist, eine neue Welt zu erschaffen, dann liegt der Same in uns. In den Männern und auch in den Frauen.
Wir sollten Rituale gestalten, um genau diese verletzten Seelenanteile zu heilen, die noch in den Kammern des Schreckens eingeschlossen sind. Wir sollten uns um sie kümmern und sie liebevoll in die Arme nehmen. Und ihnen das geben, was sie brauchen um Heilung zu erfahren.

Ich möchte hier mit dieser Sichtweise, was Männer in sich tragen und weitergeben aus der Tiefe meines Herzens allergrössten Respekt und Wertschätzung aussprechen und ihnen danken, für all die Opfer, die sie auf sich genommen haben. Für uns Frauen.

Ich werde noch heute mit meinen Ritualen beginnen. Es ist ein riesiges Feld das jetzt unbedingt Unterstützung braucht.

Aus dem Herzen
Jasmine Häni

12. März 2022



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse nie einen Beitrag!

 Melde dich für den Newsletter an und sei informiert über unsere neusten Aktivitäten!